.


Das Zuger-Alpli ist der Name einer mystischen Alp auf rund 1150 m Höhe und der gleichnamigen Alpwirtschaft. Es liegt auf zuger Gemeindegebiet, ist aber fernab der Gemeinde Zug und somit eine Exklave. 


Das Zuger-Alpli hat eine kleine Speisekarte mit herzhaften, feinen Gerichten. Als Hausspezialität sind die Cordon-Bleu und auch die Spätzlipfanne sehr zu empfehlen. Weitere Speisen und die 

Getränkekarte finden Sie unter der Rubrik 'Essen & Trinken'. 


Das Zuger-Alpli ist ein beliebtes Ausflugsziel insbesondere für Wanderer und Mountain-Biker. An heissen Tagen herrschen hier oben angenehme Temperaturen währenddessen es im 'Unterland' unangenehm heiss ist. 

Für die Anreise mit dem Motorfahrzeug steht Ihnen ein Parkplatz zur Verfügung. Die wenigen hundert Meter bis zum Zuger-Alpli machen Sie zu Fuss.


Viele Besucher lieben den rustikalen und authentischen Blockhüttenbau und verweilen gerne in der gemütlichen Alpwirtschaft bei einem Most und einer währschaften Speise. Bei kalten und nassen Tagen spendet der Kachelofen die notwendinge Wärme und Gemütlichkeit. Uebrigens hat das Zuger-Alpli erst seit wenigen Jahren elektrischen Strom für die Lampen. Viele Besucher erinnerns ich noch an Zeiten, als der Wirt gegen Abend vorbeikam und die Gaslampen über den Tischen anzündete. Das waren noch Zeiten...


Bei schönem Wetter tagsüber schätzen die Gäste den Aussenbereich mit vielen Tischen und Sonnenschirmen. Kinder kommen auch auf ihre Rechnung: Ein kleiner Spielplatz mit einer Rutsche lädt zum Spielen ein.


Falls Sie am späteren Abend nach Hause zurückkehren oder ganz einfach die Zeit vergessen haben und 'verhocked' sind, empfehlen wir eine Taschenlampe mitzubringen. Im Alpli kann es auch sehr dunkel werden ;-)


Auf Ihren Besuch freuen sich herzlich: Claude Zimmermann mit dem Alpli-Team.